Wir helfen Ihnen zu helfen

Sie profitieren doppelt

Unsere Tätigkeit

Wir pachten Ihr Dach und installieren eine Photovoltaikanlage, verkaufen den Strom an Sie und spenden die Gewinne an gemeinnützige oder mildtätige Organisationen. Wenn Sie mit uns kooperieren, werden Sie genauso gestellt, als wenn Sie selbst eine Photovoltaikanlage erwerben. Der Unterschied ist der, dass Sie die Photovoltaikanlage nicht bezahlen müssen und sich auch nicht um den Betrieb kümmern müssen.

Unser Konzept

Dachnutzung

Bei der Dachnutzung stellen Sie der Stiftung ihr Dach zur Verfügung. Die Stiftung investiert in die PV-Anlage, ist Anlagenbetreiber und kümmert sich 20 Jahre lang um den Betrieb und die Wartung.

Der Strom, den die PV-Anlage produziert, wird zum Einen an den Gebäudenutzer verkauft. Der Nutzer wird damit ein Stück weit autark vom Netz und bezieht den Strom direkt aus der PV-Anlage. Zum Anderen wird der Strom, der nicht im Gebäude benötigt wird, in das öffentliche Netz eingespeist.

Die Stiftung bezahlt von den Einnahmen sämtliche anfallenden Kosten und spendet den Gewinn an ein gemeinnütziges Projekt gemäß Stiftungszweck.

Die Stiftung engagiert sich im gemeinnützigen Sinne vorrangig für die Förderung von Kindern und Jugendlichen

Ihre Vorteile

Sie profitieren unmittelbar durch geringe Stromkosten bei gleichbleibender Liquidität. Gleichzeitig fördern Sie mittelbar gemeinnützige und mildtätige Organisationen und gestalten die Energiewende aktiv mit.

01

KEIN RISIKO

Wir tragen sämtliche Kosten die mit der Installation und dem Betrieb einhergehen.

02

ECHTER ÖKOSTROM

Sie können den günstigen PV-Strom beziehen und sich so vor steigenden Strompreisen schützen.

03

SIE FÖRDERN

Durch die Gewinne der PV-Anlage unterstützen Sie mittelbar gemeinnützige Einrichtungen.

Unser Angebot an Sie

Das Konzept der Dachnutzung auf einem Blick

Dachnutzung

Sie tun gleichzeitig auch noch etwas gemeinnütziges!​

Erhöhen Sie Ihren Social Impact mit unserem Know-How

Der Ablauf des Projekts

Eine Beispielkalkulation

Einnahmen
pro Jahr
+ EEG Vergütung bei 70% Netzeinspeisung
3.611€
+ Strom Eigenverbrauch 30%
6.932€
Ausgaben
pro Jahr
- Stromzähler
100€
- Wartung
395€
- Wechselrichterrücklage
248€
- Versicherung
190€
- Reparaturen
198€
- Zinsaufwand
1.986€
- Abschreibung
4.750€
Ergebnis
pro Jahr
= Gewinn vor Steuern
2.677€
- Steuern
827€
= Spende
1.850€
Die Tempelmann Stiftung spendet den Gewinn der Photovoltaikanlage, der hier beispielhaft für eine 99kWp PV-Anlage mit 30% Eigenverbrauch ermittelt wird. Die Investitionskosten betragen 95.000€, der eigenverbrauchte Strom kostet 0,25€ pro kWh, die EEG-Vergütung beträgt 0,0644€ pro kWh. Einige der hier aufgeführten Kosten fallen nicht jedes Jahr an und werden aufgrund von Erfahrungswerten angesetzt (z.B. Wechselrichterrücklage oder Reparaturen). Die Spende richtet sich immer nach den tatsächlichen Kosten und Einnahmen, die jedes Jahr neu ermittelt werden.

Nehmen Sie Kontakt auf​